Über Benzin.

Benzin-Sparen ist wichtig. Autos und LKWs verbrauchen zu viel. Das ist ein Problem, weil es nicht gut für die Umwelt ist. Wenn man Benzin verbrennt, kommt Co2 in die Luft. Das macht den Klimawandel. 

Der Klimawandel ist schlecht, weil es zu heiß wird. Das Eis schmilzt, zum Beispiel an der Arktis. Wir müssen mehr auf die Eisbären und die Eisbärenbabys aufpassen. Aber auch für die Menschen ist der Klimawandel schlecht. Zum Beispiel gibt es zu wenig Regen und das Meer wird immer höher. Der Meeresspiegel steigt. Aber es gibt auch viele Länder, die haben zu wenig Wasser. Vor allem im Süden, weil dort gibt es Sonne. Viele Länder brauchen mehr Regen, zum Beispiel Peru. 

Wir müssen also aufhören so viel Benzin zu verwenden. Brauchen wir Autos? Wenn ja, was könnte man außer Benzin verwenden? Das habe ich mit Bernhard Geringer besprochen. Er ist Professor an der Universität TU Wien. Das heißt er macht Forschung. 

Ich habe ihn interviewt. Ich finde: Das Gespräch war schön und auch toll. Es hat Spaß gemacht. 

Bernhard Geringer hat gesagt, wegen dem Klimawandel muss man die Art der Energieerzeugung ändern, also ändern wie wir Energie machen. Jetzt haben wir ganz viel Kohle. Kohle ist schlecht für die Umwelt, weil sie ganz viele Treibhausgase erzeugt. Wenn wir weiter Kohle verwenden, wird die Luft schmutziger und der Klimawandel schlimmer. Deshalb soll man Kohle sparen. Genauso schlecht wie Kohle ist Öl und Erdgas. Auch das müssen wir vermeiden.

Benzin und die Autos sind auch schlecht. Was man statt Benzin verwenden kann, ich glaube ehrlich, das ist eine gute Frage. Man muss erneuerbare Energien verwenden. Man kann Energie aus der Sonne oder dem Wasser machen. Das ist umweltfreundlich. Man kann auch Benzin aus Wasserstoff machen. Das ist gut. 

Die Menschen müssen mehr Zug fahren, weil Zug fahren ist viel gescheiter, ehrlich. Aber manchmal braucht man das Auto. Bernhard Geringer hat gesagt: „Man muss alles machen, was Kohle und Öl vermeidet. Man braucht manchmal Autos, aber nicht immer.“ Es gibt verschiedene Lösungen. Man kann auch Fahrradfahren oder zu Fuß gehen oder mit dem Roller. Dann braucht man kein Benzin. 

Ich interessiere mich dafür, weil Benzin aus anderen Ländern kommt und die anderen Länder so viel brauchen. Nicht nur Österreich braucht Benzin. Die anderen Länder auch. Aber sie dürfen nicht zu viel haben, weil die anderen Ländern sonst den Klimawandel schlimmer machen. Das muss aufhören. 

Ich will sagen: Die anderen Politiker sollen handeln und zusammenhelfen. Die Menschen sollen mehr Zug fahren und mit der Straßenbahn oder U-bahn, zum Beispiel ins Büro. Zu viel Auto macht Stau und ist schlecht für die Umwelt. Wir müssen alle etwas machen. Dann kann man die Umwelt schützen.

Autor: Matthias Porak, Mitarbeit: Clara Porak, Illustration: Martin Schindler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: