Clara sitzt links von Artin. Sie sind in einem Büro und blicken in die Kamera.

Wörter-Buch in einfacher Sprache

10. Juli 2023

Hier findest Du Wörter aus unserer Doku. Klicke auf ein Wort. Dann erscheint die Erklärung in einfacher Sprache.

Gibt es noch andere schwierige Wörter in dem Film?

Schreib uns gerne an:

redaktion@andererseits.org

Dann erklären wir sie hier.

Amtsträger*innen sind Personen, die einen Beruf im öffentlichen Dienst haben.
Sie arbeiten also für den Staat. 

Dazu gehören:
Beamt*innen, Richter*innen, Minister*innen und viele mehr.  

Aufarbeitung bedeutet: verstehen, warum etwas Schlimmes passiert ist.
Ziel ist: Fehler erkennen, damit sie nicht wiederholt werden. 

Zum Beispiel: es gab einen großen Auto-Unfall. Viele Menschen sterben. Dann kann man aufarbeiten: 

  • Warum ist das passiert?
  • Wer oder was war schuld?
  • Wie kann man es in Zukunft besser machen?

Eine Behörde ist eine Art Organisation vom Staat.
Man sagt oft Amt dazu.

Eine Behörde arbeitet für den Staat.
Sie führt verschiedene Aufgaben des Staates durch.
Deshalb gibt es viele unterschiedliche Behörden.

Ein Brand ist ein Feuer.

Damit ein Feuer verhindert oder gestoppt werden kann, gibt es Brand-Schutz.
Zum Beispiel:
Feuer-Melder oder Feuer-Löscher.

Brand-Schutz heißt auch:
Planen, damit bei einem Feuer alle sicher sind.
Zum Beispiel:
überlegen, wie alle Menschen bei Feuer aus einem Haus kommen.
Und das mit den Leuten im Haus üben. 

Betreiber*innen von Gebäuden wie Schulen, Wohn-Heimen oder Büros müssen sich um Brand-Schutz kümmern.
Behörden prüfen, ob der Brand-Schutz in Gebäuden gut genug ist.
Diese Prüfung nennt man Brand-Schutz-Prüfung. 

Es gibt ganz verschiedene Einrichtungen.

Zum Beispiel:

Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

  • Das sind Werkstätten
  • und Wohn-Heime.

Kultur-Einrichtungen, zum Beispiel:

  • Museen
  • Büchereien
  • oder Theater.

Es gibt noch viele andere Arten von Einrichtungen. In unserem Film meinen wir mit Einrichtungen: Werkstätten und Wohn-Heime für Menschen mit Behinderungen.

Ermittlungen heißt:
Man versucht herauszufinden, wer hinter einer Straf-Tat steckt.

Die Polizei und die Staats-Anwaltschaft kümmern sich um Ermittlungen. 

Sie schauen:
Wurden vielleicht Gesetze gebrochen? Von wem?

Dafür suchen sie Beweise. Sie schauen, was passiert ist.
Sie sammeln Informationen. Zum Beispiel befragen sie Menschen.

Evakuieren ist ein schwieriges Wort für wegbringen.
Eine Person wird evakuiert, wenn sie von einem gefährlichen Ort weggebracht wird. 

Bei einer Evakuierung sollen alle Personen einen gefährlichen Ort verlassen.
Ihnen wird gesagt: Hier ist es gefährlich. Geht woanders hin. 

Manche Leute können einen Ort nicht alleine verlassen.
Sie brauchen Unterstützung dabei.
Die Feuerwehr und Hilfs-Organisationen haben deshalb die Aufgabe, beim Evakuieren zu helfen. 

Fahrlässig bedeutet: man tut etwas nicht absichtlich.
Aber es passiert, weil man nicht vorsichtig genug war. 

Etwas fahrlässig machen kann strafbar sein.
Zum Beispiel: man hat betrunken einen Auto-Unfall und jemand stirbt oder wird verletzt.
Man wollte niemanden absichtlich töten.
Aber man hat es trotzdem getan.

Dann ist das fahrlässige Tötung oder Körper-Verletzung.

Inklusion bedeutet: 

  • Alle Menschen können überall dabei sein.
  • Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
  • Alle Menschen können selbst über ihr Leben bestimmen.
  • Alle Menschen werden beteiligt.

Das heißt: Bei Inklusion können Menschen  mitmachen.
Auch Menschen mit Behinderungen. 

Im Alltag gibt es aber noch viele Hindernisse für Menschen mit Behinderungen.

Eine Person muss sich für Inklusion nicht ändern.
Sondern: die Bedingungen müssen sich ändern.
Inklusion bedeutet also: Hindernisse abbauen, damit alle gut mitmachen können. 

In Deutschland haben die Landes-Regierungen und die Bundesregierungen Ministerien.
Jedes Ministerium hat einen eigenen Bereich.
Jedes Ministerium arbeitet für die Regierung.  

Zum Beispiel das Innenministerium.
Das kümmert sich unter anderem um die Polizei und um Sicherheit.

Das Bundes-Innenministerium ist für ganz Deutschland.
Das Innenministerium von Rheinland-Pfalz ist nur für das Bundes-Land Rheinland-Pfalz.

Katastrophen-Schutz ist leichter zu verstehen, wenn man das Wort Katastrophe kennt. 

Eine Katastrophe ist:
Wenn etwas sehr Schlimmes passiert.

Zum Beispiel:

  • Ein Flugzeug stürzt ab
  • Ein Hoch-Wasser zerstört ein Gebiet
  • Eine Person erschießt mit einer Waffe viele Menschen 
  • Ein großes Feuer in einem Wald 

Bei einer Katastrophe ist also jemand oder etwas in Gefahr. Katastrophen-Schutz soll in der Gefahr helfen. 

Katastrophen-Schutz bedeutet zum Beispiel: 

  • Sich auf Gefahren vorbereiten. Planen was zu tun ist, wenn sie kommen. 
  • Menschen vor Unwetter, Feuer, Gift und anderen Bedrohungen warnen. 
  • Menschen bei Gefahren sagen wo es sicher ist. Ihnen helfen, an einen sicheren Ort zu kommen. 
  • Informieren, was man in Gefahren tun soll. 

Um Katastrophen-Schutz kümmert sich die Politik. Und Einsatz-Kräfte, etwa von der Feuerwehr. Das ist wichtig für die Sicherheit.

Ein Krisen-Stab ist eine Gruppe von Personen.
Die Personen treffen sich in einem Notfall.

Zum Beispiel: bei einem großen Hoch-Wasser.
Zusammen sollen die Personen im Krisenstab entscheiden, was im Notfall zu tun ist.

Die Personen im Krisenstab haben einige Aufgaben:

  • Sich über den Notfall informieren. Das ist wichtig um zu wissen, wie groß die Gefahr ist. 
  • Richtig auf den Notfall reagieren. Zum Beispiel, die Menschen richtig vor dem Notfall warnen. Also ihnen sagen, was sie tun sollen. 

Im Krisenstab von der Politik sitzen Politiker*innen. Aber auch Leute, die sich mit Notfällen auskennen.

Land-Kreise gibt es in allen Bundes-Ländern von Deutschland (außer in den Stadt-Staaten Berlin, Hamburg und Bremen).
Mehrere Städte oder Gemeinden bilden zusammen einen Land-Kreis.
Diese Kreise verwalten sich selbst.

Das heißt: sie entscheiden über Dinge, die im Land-Kreis passieren.
Zum Beispiel: Wo wird ein Haus gebaut?

Aber: nicht alles kann ein Land-Kreis alleine entscheiden.
Große Entscheidungen machen Politiker*innen vom Bundes-Land oder von der Regierung von ganz Deutschland.
Zum Beispiel macht der Landkreis keine Gesetze.

Ein Land-Rat oder eine Land-Rätin leitet einen Land-Kreis.
Einfach gesagt sind Landrät*innen also die obersten Politiker*innen vom Land-Kreis. 

Die Lebenshilfe ist eine Organisation.
Sie hat das Ziel: sich für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Vor allem für Menschen mit Lernschwierigkeiten. 

Es gibt die Lebenshilfe in Deutschland und in Österreich.
Sie besteht aus vielen Vereinen.
Die machen Beratung und haben Wohnheime und Werkstätten.
Und: die Lebenshilfe informiert über ihre Themen und macht politische Arbeit. 

Kärnten ist ein Bundes-Land von Österreich.
Dort müssen manche Einrichtungen Sicherheits-Beauftragte haben.
Zum Beispiel Alters-Heime, Pflege-Heime, Wohn-Heime für Menschen mit Behinderungen. 

Sicherheits-Beauftragte versuchen Gefahren zu verhindern oder weniger schlimm zu machen.
Sie schauen: Was kann für die Sicherheit in möglichen Gefahren gemacht werden? 

Die Staatsanwaltschaft ist ein Amt.
Bei der Staatsanwaltschaft arbeiten zum Beispiel Staatsanwält*innen.

Sie kümmern sich darum,
dass Verbrechen vor Gericht kommen.

Zum Beispiel:
Ein Mensch klaut ein Auto.
Das ist ein Vergehen.

Die Staatsanwaltschaft soll herausfinden:

  • was genau passiert ist
  • welche Beweise es gibt
  • wer schuld ist

Wichtig: die Staatsanwaltschaft sammelt dazu Informationen. Aber nur ein Gericht kann entscheiden, ob und welche Strafe es gibt. 

Verantwortung bedeutet:

Wenn man eine Aufgabe hat,
dann soll man die Aufgabe möglichst gut machen.

Wenn es Probleme bei der Aufgabe gibt,
dann soll man sich um die Probleme kümmern.

Verantwortliche sind Personen, die bestimmte Aufgaben haben.
Man kann fragen: Ist eine Person dafür verantwortlich?
Das kann heißen: Ist das die Aufgabe von der Person?
Aber auch: hat diese Person ihre Aufgabe falsch gemacht?

Vulnerabel ist ein schwieriges Wort für verletzlich. 

Oft sagt man „vulnerable Gruppen“.
Dazu gehören Menschen, die von etwas besonders betroffen oder gefährdet sind. 

Zum Beispiel von Corona. Die Krankheit ist nicht für alle gleich gefährlich.
Manche Menschen brauchen deshalb mehr oder anderen Schutz.

Zu vulnerablen Gruppen zählen zum Beispiel: 

  • Alte Menschen 
  • Kinder
  • Menschen mit Behinderungen 
  • und viele mehr. 

Aber: der Begriff vulnerabel wird auch kritisch gesehen.
Manche sagen: ich bin nicht automatisch verletzlicher!
Die Gefahr ist für mich nur größer,
weil Schutz-Maßnahmen für mich nicht funktionieren. 

Zum Beispiel: eine taube Person kann Sirenen nicht hören.
Deswegen bemerkt sie eine Gefahr vielleicht nicht.
Aber: wenn sie anders gewarnt wird, kann sie gleich gut reagieren. 

Zuständigkeit bedeutet: eine Aufgabe haben.

Zum Beispiel: eine Person ist zuständig, den Müll wegzubringen.
Dann ist es ihre Aufgabe, dass der Müll richtig entsorgt wird.

Wild

7

pro Monat

1,75€ pro Woche

Fein

rotes gezeichnetes Herz

15

pro Monat

 3,75€ pro Woche

Wow

50

pro Monat

12,50€ pro Woche

Wild

7

pro Monat

1,75€ pro Woche

Fein

rotes gezeichnetes Herz

15

pro Monat

 3,75€ pro Woche

Wow

50

pro Monat

12,50€ pro Woche

Freitagmorgen mit andererseits

DER NEWSLETTER FÜR ALLE, DIE BEHINDERUNG BESSER VERSTEHEN WOLLEN